1

SV Osterdorf feiert ein halbes Jahrhundert Vereinsgeschichte

Allen Grund zum Feiern hatte man kürzlich bei Sportverein (SV) Osterdorf. Der ursprüngliche Tischtennis-Verein hat sein Sportangebot im Lauf der Jahre erweitert und konnte nach vielen Ehrungen einen gelungenen Festabend mit Bildern aus der Vereinsgeschehen ausklingen lassen. Es gab auch Ehrungen vom BLSV.

Beim Festabend begrüßte der Erster Vereinsvorstand Dieter Mürl ganz besonders die Gründungsmitglieder, die Ehrenvorstände Helmut Pfahler und Winfried König und auch jene Mitglieder, die dem Verein schon 50 Jahre die Treue gehalten haben. Sei Gruß galt auch der komplett anwesenden Vorstandschaft.
Am 02. Februar 1971 wurde der SV Osterdorf im damaligen Gasthaus Hans Köberlein gegründet. Die noch lebenden Gründungsmitglieder Helmut Pfahler, Johann Drießlein, Herbert Kern, Adolf Schwill und Karl Weimann wurden natürlich ganz besonders geehrt. „Ohne diese engagierten Sportler und Tischtennis-Spieler würde es unseren Verein heute nicht geben“, sagte Dieter Mürl bei seiner Laudatio. Als Zeichen des Dankes für Ihr Engagement und ihre Treue zum Verein erhielt jeder einen gewidmeten Tischtennis-Schläger aus Solnhofer Naturstein.
Danach wurden die anwesenden Mitglieder ausgezeichnet, die dem Verein bereits seit 50 Jahren die Treue halten. Diese sind:
Günther Drießlein, Elke Grimm, Monika Grobmann, Rudi Hanke, Gertrud Hofmann, Lydia Hüttinger, Werner Hüttinger, Erwin Knoll, Erich Pfahler, Hermann Pfahler, Alfred Weimann und Heidi Weimann.

Ehrennadel des BLSV
Eine Überraschung brachte die BLSV-Vorsitzenden Brigitte Brandt zum
Festabend nach Osterdorf mit.
Der Erster Vorstand Dieter Mürl erhielt für seine langjährige Tätigkeit in der Vorstandschaft vom Bayerischen Landes-Sportverband die Verdienstnadel in Silber mit Gold.
Der zweite Vorstand Karl Halbmeyer wurde für seine besonderen Verdienste im Jugendtraining mit der Verdienstnadel in Bronze ausgezeichnet. Sein größter Trainer-Erfolg war der Sieg beim Bezirkspokalturnier der Mädchen im Jahr 2018.

Sportangebot erweitert
Der Verein hat aktuell 170 Mitglieder. Ursprünglich spielte man beim SV Osterdorf recht erfolgreich nur Tischtennis. Erst viele Jahre nach der Gründung im Jahre 1989 erweiterte man das Angebot um eine wöchentliche Damen-Gymnastik-Stunde. Seit dem Neubau des Dorfgemeinschaftshauses Osterdorf im Jahre 2016 konnte auch der Sportverein neue Räumlichkeiten beziehen, und nutzt seitdem die Halle fast täglich.

Dort findet seit 2016 neben dem traditionellen Tischtennis auch Rückengymnastik und ZUMBA im Sportangebot. Auch die Outdoor-Sportarten werden von Mitgliedern gerne genutzt und so finden sich im Sommer einmal wöchentlich ein Nordic-Walking-Team, sowie eine Mountainbike-Gruppe zum gemeinsamen Sport zusammen.

Durch die Erweiterung des Angebots konnten der Verein etliche Neumitglieder gewinnen. „Das ist für den Fortbestand des Vereins enorm wichtig“, betont Vorstand Dieter Mürl.

Ein Rückblick in die 50 Jahre der Vereinsgeschichte mit Vereinsbildern rundete den geselligen Abend gebührend ab.

Alle Fotos: SV Osterdorf

 

 

.