1

Hart erkämpfter Sieg für den TC Pappenheim

Ein nervenaufreibendes Tennis-Wochenende beendet der TC Pappenheim mit einem Happy End und geht mit beiden Herrenmannschaften als Sieger vom Platz.
(TCP)’ Am vergangenen Wochenende stand für die beiden Herrenmannschaften des TC Pappenheim wieder jeweils ein Punktspiel an.

Die Zweite Herrenmannschaft
Den Anfang machte die „Zweite“ am Samstagnachmittag beim Heimspiel gegen den TC Dietenhofen. Nach einem komfortablen 3:1 Vorsprung nach den vier Einzeln (Christof Kohler, Alexander Reitlinger und Dieter Knoll gingen als Sieger vom Platz, nur Tim Meister musste sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben) wurde den Zuschauern auf der Anlage in den Doppeln Nervenkitzel pur geboten.

Der eingewechselte Jörg Auernhammer und Alexander Reitlinger mussten sich geschlagen geben, der TC Dietenhofen verkürzte den Rückstand damit auf 2:3, das letzte Doppel von Dieter Knoll und Christof Kohler musste die Entscheidung bringen, am Ende reine Nervensache.

Das Pappenheimer Spitzendoppel spielte bärenstark seine komplette Erfahrung aus und gewann den entscheidenden Matchtiebreak unter großem Applaus der Zuschauer auf der Anlage mit 10:8!

Am Ende stand damit ein 4:2 Sieg der Pappenheimer Zweiten, was gleichzeitig den dritten Sieg im dritten Punktspiel bedeutet. Eine Super Leistung der komplett neu formierten Truppe um Mannschaftkapitän Tobias Gruber!

Die erste Herrenmannschaft
war am Sonntag dann zu Gast beim TC Altmühltal Kinding. Auch dieses Match bot Spannung pur vom ersten bis zum letzten Ballwechsel.

Nach den sechs Einzeln stand es nach Siegen von Holger Wenzel, Christoph Steil und Jochen Schwenk 3:3 unentschieden. Bernd Seegmüller, Rico Oelmann und Florian Kohler mussten sich in hart umkämpften Matches jeweils knapp geschlagen geben. Auch hier mussten also die drei Doppel die Entscheidung über Sieg oder Niederlage bringen. Als „Unsicherheitsfaktor“ kam hinzu, dass der TC Altmühltal Kinding zwei frische Spitzenspieler fürs Doppel einwechselte, was die Doppelaufstellung zusätzlich erheblich verkomplizierte.

Das „1er“ Doppel Wenzel / Steil konnte einen deutlichen und schnellen Sieg einfahren und brachte die Pappenheimer damit mit 4:3 in Führung. Auch die anderen beiden Doppel Seegmüller / Oelmann und Kohler / Schwenk hatten jeweils den ersten Satz gewonnen, bevor das Match zur Zitterpartie wurde.

Letztlich verloren Florian Kohler und Jochen Schwenk Ihr „3er“ Doppel denkbar knapp und unglücklich im Matchtiebreak, der Ausgleich zum 4:4 für die Kindinger.

Die Entscheidung musste also auch diesmal im letzten noch laufenden Doppel fallen, wieder war es eine reine Nervenschlacht.

Am Ende gab die Willensstärke und Überzeugung der Pappenheimer Bernd Seegmüller und Rico Oelmann den Ausschlag für den knappen Sieg der Pappenheimer „Ersten“, was sowohl auf- als auch außerhalb des Platzes lautstark gefeiert wurde. Die beiden machten den 5:4 Gesamtsieg im Tiebreak des zweiten Satzes klar.

Beide Pappenheimer Mannschaften stehen damit mit jeweils 6:0 Punkten als Tabellenführer in Ihren jeweiligen Ligen ganz oben.

Weiter geht’s am kommenden Sonntag, 11.07.2021 mit einem Heimspiel der ersten Herrenmannschaft gegen Gaimersheim, Beginn 10 Uhr. Zuschauer sind unter Einhaltung der Hygieneregeln jederzeit gerne willkommen, für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.