1

Ehrungen diesmal in Gruppen

Auch dieses Jahr sprachen die Geschäftsführer von KRAUSE-GUSS, Uli Krause und Britta Strunz, wieder zahlreichen Mitarbeitern, für ihre langjährige Treue zum Unternehmen, ihren Dank aus.

(KG) Auf Grund der bestehenden Corona-Regelungen waren die Ehrungen in diesem Jahr nicht im Rahmen einer Weihnachtsfeier möglich, sondern wurde im Unternehmen in Kleingruppen ausgeführt, um die Hygieneregeln einzuhalten.
Das Titelfoto entstand in der Abteilung Formenbau/Bearbeitung und zeigt von links Britta Strunz, Veronika Holzinger (15 Jahre), Helena Murana (15 Jahre), Pickl Marianne (20 Jahre), Uli Krause. Besonders freuten sich die Geschäftsführer darüber ihre erste Azubine als Werkzeugmechanikerin beglückwünschen zu können. „Veronika ist ein sehr gutes Beispiel, wie man sich in einem immer noch sehr Männer dominierenden Beruf, erfolgreich etabliert“, sagt Uli Krause stolz. Dem Bieswanger Familienunternehmen liegt das Thema Berufsfindung und Ausbildung sehr am Herzen. „Schade, dass die Gesellschaft oftmals immer noch in Schubladen denkt. Wie z.B. bei der Schulbildung oder der Berufswahl.“ fügt Britta Strunz hinzu. „Jedem stehen alle Türen offen und jeder kann werden was er gerne möchte. Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Die bunte Mischung ist es, was die Unternehmen und unsere Region zukunftsfähig machen“, ist sich Strunz sicher. Hier leisten wir gern unseren Beitrag dazu.

Titelfoto: Krause Guss

Nicht auf dem Foto, aber auch geehrt wurden:  Glasner Klaus (15 Jahre), Hanke Georg (20 Jahre), Burhan Serkan (20 Jahre), Merschbecker Reinhard (30 Jahre)