Einmietbetrüger unterwegs

In einem Pappenheimer Hotel  mietete sich im Dezember 2020 ein 36-jähriger Mann für 8 Tage ein Zimmer in einem Hotel in der Innenstadt. Beim Verlassen des Hauses erklärte der Gast, dass er erst noch auf sein Gehalt warten müsse und dann die fällige Rechnung überweisen würde.

Dies geschah jedoch bis Mitte Januar 2021 noch nicht, bei den polizeilichen Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass Anmieter ds Hotelzimmers schon mehrfach mit der gleichen Betrugsmasche tatauffällig war. Dem Hotelier entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen EURO-Bereich. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Einmietbetruges eingeleitet.




Unfälle bei Schnee und Eis

Zwei Verkehrsunfälle hatten die Beamten der Polizeiinspektion Treuchtlingen auch im Bereich Pappenheim bei winterlichen Straßenverhältnissen am 12.Januar 2021 aufzunehmen. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro entstand, als eine 21-jährige Fahrerin auf der Staatsstraße Str. 2230 in Richtung Pappenheimer fuhr. Als ihr ein Schneepflug entgegenkam bremste die Frau ab und machte Lenkbewegungen, die dazu führten, dass ihr Pkw ins Schleudern geriet und an der Schutzplanke entlangschrammte. Es entstand ein Schaden von ca. 3.000 EURO.

Nichtangepasste Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn war dann um 16:30 Uhr in Bieswang die Unfallursache, als gegen 16:30 Uhr ein 31-jähriger Mann mit einem SUV die Rosengasse befuhr. Dort geriet es laut Polizeimeldung „auf schneebedeckter Fahrbahn aufgrund nicht den Witterungsverhältnissen angepasster Geschwindigkeit ins Rutschen“. Dabei stieß er mit seinem schweren Fahrzeug gegen das Hecke eines am Straßenrand ordnungsgemäß geparkten Kleinwagens, der gegen einen Gartenzaun geschleudert wurde und anschließend entgegen der Fahrtrichtung auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Beide Unfallfahrzeuge wurden erheblich beschädigt und auch zwei Zaunfelder sind ramponiert.




Wohnungseinbruch an Silvester

In Pappenheim stieg am Silvesternachmittag ein bislang unbekannter Täter in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bgm.-Rukwid-Str. ein. Durch ein geöffnetes Fenster im 1. Stock gelangte er in die Wohnung wo er 3.000 Euro Bargeld, einen Schlagstock und ein IPad erbeutete. Über einen Tisch, den der Täter vor das offene Fenster stellte konnte er in die hochgelegne Wohnung klettern. Die Polizei ist dem Täter auf der Spur und bittet eventuelle Zeugen sich bei der

Polizei Treuchtlingen unter Tel.-Nr. 091429644-0 zu melden.




Spritpreis nicht bezahlt

Gegen einen 27 Jahre alten Mann aus Solnhofen wurden Betrugsermittlungen eingeleitet, weil er in zwei Fällen Fahrzeuge betankte und die fälligen Beträge nicht bezahlte. Der Beschuldigte betankte in Pappenheim und im angrenzenden Oberbayern in zwei Fällen seinen Pkw und erklärte, dass er sein Geld vergessen hätte und die Tankschuld umgehend begleichen würde. Dies tat er bislang nicht und war für die Geschädigten auch nicht mehr erreichbar. Gegen den 27-jährigen hat die Polizei jetzt ein Strafverfahren wegen Betruges eingeleitet.




Unfallflucht umgehend geklärt

Am Donnerstag, 03.12.2020, gegen 13.00 Uhr, meldete ein aufmerksamer Mitteiler bei der Polizei , dass auf der Staatsstraße 2230 bei Zimmern ein Sattelzug eine Leitplanke und ein Verkehrszeichen beschädigt hat und anschließend weitergefahren ist.

Bei der Überprüfung wurde durch die Polizei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro fest-gestellt.

Im Rahmen der Fahndung konnte das betreffende Fahrzeug angehalten werden. Da es sich bei dem Fahrzeugführer um einen ausländischen Fahrer ohne festen Wohnsitz in Deutschland handelte, konnte dieser erst nach der Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten und der Belehrung über eine mögliche Erzwingungshaft seine Fahrt fortsetzen.

Am Auflieger seines Sattelzuges entstand ebenfalls ein Schaden in Höhe von 500 Euro.




Unfallflucht

Auf einem Parkplatz in der Nähe des Bahnhofes wurde am Freitagmorgen der geparkte Pkw eines 19jährigen angefahren. Als Schadensverursacher dürfte der Fahrer des daneben geparkten Pkw in Betracht kommen. Dieser hat sich nach dem Anstoß entfernt, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei ermittelt.




Kennzeichen von Motorrad gestohlen

In Geislohe wurde in der Zeit von April bis November 2020 von einem Motorrad das Kennzeichen entwendet. Das Krad stand in einem frei zugänglichen Carport. Mögliche Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Treuchtlingen zu melden.




Frau am Wertstoffhof verletzt

Am gestrigen Mittwoch, 11.11.2020, gegen 13.15 Uhr, ereignete sich auf dem Gelände des Pappenheimer Wertstoffhofes ein Verkehrsunfall, bei dem eine 42 Jahre alte Frau angefahren und verletzt wurde.

Ein Pkw-Fahrer fuhr beim Zurücksetzen auf einen hinter ihm stehenden Pkw zu, den er offenbar nicht sah. Darauf wollten ihn zwei Frauen durch das Klopfen an die Fahrzeugscheiben hinweisen. Der Rückwärtsfahrer setzte jedoch seine Fahrt fort und übersah dabei auch die hinter seinem Fahrzeug stehende Frau, deren Arm zwischen den Fahrzeugen eingequetscht wurde.

Der 77-jährige Pkw-Fahrer entschuldigte sich zwar, fuhr aber dann, ohne die Angabe seiner Personalien weg. Die Frau wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Gunzenhausen verbracht. Gegen den Pkw-Fahrer wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.




Beschädigter Pkw ohne Kennzeichen abgestellt

Die Polizei sucht Zeugen die über einen abgestellten Pkw in der Pappenheimer Bahnhofstraße, der auch beschädigt ist, Auskunft geben können.

Im Zeitraum von Sonntag, 08.11.2020, 20.00 Uhr, bis Montag, 09.11.2020, 13.30 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße, Höhe Hausnummer 19, ein dunkelgrauer Mazda 5 ohne Kennzeichen abgestellt, der erheblich beschädigt war oder wurde.

Am Fahrzeug wurden drei Reifen zerstochen, sowie die Heck- und Frontscheibe eingeschlagen. Am Abstellort konnten auch Glasscherben aufgefunden werden. Da nicht bekannt ist, wem das Fahrzeug gehört  oder wer es in der Bahnhofstraße abgestellt hat, werden Zeugen gebeten, sich mit der PI Treuchtlingen unter Telefon 09142/9644-0 in Verbindung zu setzen.




Holzzaun beschädigt und weitergefahren

Am Samstagabend, 31.10.2020 kam es am Brünnlein in Pappenheim zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der eine Schaden von 500 Euro entstand. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Gegen 22:15 Uhr wendete ein bislang namentlich nicht bekannter Pkw-Fahrer mit einem schwarzen Pkw, Mazda dessen Kennzechen bekannt ist, in Pappenheim am sogenannten Brünnlein (Dem Weg Richtung Bahnweg/Spielplatz/Freibad/ zwischen Bahnhofstraße und Bahnweg). Beim rückwärts rangieren beschädigte er den Holzzaun der Grünanlage um den Gedenkstein.

Ein Zeuge hat den Anstoß bemerkt und  den Verursacher auch angesprochen. „Den Fahrzeugführer interessierte dies herzlich wenig und er fuhr mit seinem Pkw davon“, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Das Kennzeichen des Verursachers ist zwar bekannt, dennoch werden weitere Zeugen gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.




ACHTUNG ! Falsche Handwerker unterwegs

Die Polizei warnt vor falschen Handwerkern, die in Treuchtlingen aus einer Wohnung einen hohen Geldbetrag entwendet haben.

Am Montag, 26.10.2020, gegen 11.00 Uhr, gelangten 2 Männer unter einem Vorwand in ein Haus in der Hauptstraße in Treuchtlingen und entwendeten einen größeren Geldbetrag. Die beiden Männer gaben sich als Handwerker aus und erklärten der Hausbesitzerin, dass sie das Dach und die Wände auf Dichtigkeit prüfen würden.

Während die Geschädigte mit einem der Männer auf den Dachboden ging, verblieb der zweite Mann in der Wohnung. Nachdem die beiden angeblichen Handwerker das Haus wieder verlassen hatten, stelle die Frau fest, dass ein vierstelliger Geldbetrag aus einem Schrank fehlte.

Die Geschädigte konnte die beiden falschen Handwerker wie folgt beschreiben:

    1. Täter: ca. 45 Jahre alt, 175 cm groß, kräftig, trug eine schwarze Jacke und sprach hoch-deutsch
    2. Täter: ca. 45 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, trug eine weiße Latzhose (Malerkleidung), sprach ebenfalls hochdeutsch,

Beide Täter trugen einen Mund-Nasen-Schutz. Trotz intensiver polizeilicher Fahndung, auch mit Zivilkräften, konnten die Einschleichdiebe nicht festgenommen werden.

Hinweise zu den beiden „falschen Handwerkern“ oder einem eventuellen Fahrzeug mit dem die Täter unterwegs waren, werden an die PI Treuchtlingen unter Telefon 09142/9644-0 erbeten.




Lkw gegen Straßenlaterne

Am Donnerstag, 01.10.2020, gegen 11.45 Uhr, verursachte ein 48 Jahre alter Lkw-Fahrer in der Deisingerstraße in Pappenheim einen Verkehrsunfall mit ca. 13.000 EURO Sachschaden, bei dem niemand verletzt wurde.
Der Unfallverursacher übersah beim Rückwärtseinparken eine Straßenlaterne und fuhr gegen den Laternenmast. Die Straßenleuchte wurde durch den Anstoß schwer beschädigt und Teile des Glaszylinders fielen auf einen Pkw, der hinter dem unfallverursachenden Lkw wartete. Mitarbeiter der Stadtwerke Pappenheim holten  die Laterne ab und kümmerte sich um die Absicherung.